Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:
- Einladung Christmas Rock
- Abschied von userem Gemeindezentrum Hasenberg
- Weltgebetstag
- Gottesdienste zur Weihnachtszeit

Bild ist nicht verfügbar

Foto: Doris Falkenroth

Unsere Gemeindepflegestation sucht Pflegefachkräfte
Bild ist nicht verfügbar

Examinierte Pflegefachkräfte (m/w) mit flexiblem Stellenumfang

Sie bringen mit:
Positive Ausstrahlung und Empathie
Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Diskretion
Einsatzbereitschaft, auch im Schicht-, Wochenend- und Feiertagsdienst

Wir wünschen Ihnen
besinnliche
Advents- und Weihnachtszeit
eine frohe und

42. Ideeller Weihnachtsmarkt

Programm in der Stadtkirche:
10-11 Uhr Gottesdienst
11-12 Uhr Kirchencafé
14-16 Uhr Erzählcafé für Kinder und Erwachsene
17-18 Uhr Adventssingen

Arrow
Arrow
Slider

Gedenkstätten

Rechts und links der zweiflügeligen Eingangstür an der Westseite brachte die Kirchengemeinde 1923 eine hölzerne, schrankartige Verkleidung durch den Lenneper Architekten Höffgen an. Beim Aufklappen der Türen werden die Namen von 288 im 1. Weltkrieg gefallenen Soldaten aus der Lenneper Evangelischen Gemeinde sichtbar.
In einer Nische der Turmhallensüdwand befindet sich eine Gedenkinschrift an die gefallenen Soldaten des 2. Weltkriegs. Um die heutige Position der Gemeinde zum Kriegsgeschehen deutlich zu machen, kam 1993 eine Acrylglasplatte mit der Inschrift einer der Seligpreisungen hinzu.
Gegenüber erinnert eine Tafel an Adolf Clarenbach. Der als „Bergischer Reformator“ bekannte frühreformatorische Prediger wurde 1495 auf dem Buscherhof bei Lüttringhausen geboren. Er machte bereits um 1520 auf Luthers Bibelauslegung aufmerksam. Nach einem Ketzerprozess wurde er am 28. September 1529 in Köln-Melaten auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

 

Literatur